PUBLIKATIONEN

Ralf Bock forscht und publiziert auch über die Ursprünge der sogenannten "Architektur der Moderne". Er untersucht sogenannte "Einzelgänger", die sich immer nur mit wenigen Fotos in die "funktionale weisse Moderne" einordnen lassen. Diese Einzelgänger haben aber umfangreiche Werke hinterlassen, die es wieder gilt zu entdecken. Sie zeigen Vielfalt und  Anregungen zu Themen unserer Zeit. Der bisherige Schwerpunkt war Adolf Loos und sein Umfeld, seit nunmehr 12 Jahren beschäftigt er sich auch umfassend mit dem Werk von Hans Scharoun. 

Denken und Arbeiten.

HANS SCHAROUN - GESTALT FINDEN

2022

ENDLICH !!!!! Nach 12 jähriger Arbeitsphase erscheint nun im Mai 2022 die neue Werkausgabe zu Hans Scharoun. Wieder mit tollen Fotos von Philippe Ruault.  Wir konnten unsere erfolgreiche Zusammenarbeit hier fortführen. Wir sind wieder viel gereist und haben es geschafft 32 gebaute  Scharoun Gebäude von Innen und Aussen mit Erlaubnis der Eigentümer zu fotografieren und zu dokumentieren. Es wurden auf Basis der originalen Pläne alle Plandarstellungen für das Buch unter meiner Führung digital neu gezeichnet und graphisch aufarbeitet zur besseren Verständlichkeit der Architektur von Hans Scharoun. Besonders unter dem Gesichtspunkt der vielschichtigen Beziehungen zwischen Innen und Aussen.  Dazu wird das Arbeiten und das Entwerfen von Scharoun in sechs umfassenden Kapitel beschrieben und erläutert. Ich möchte mich bei Karoline Müller- Stahl, Louise Jannot und Emilmar  Carrasquel für die großartige Unterstützung bei der Umsetzung bedanken. Das Buch erscheint mit Unterstützung der Wüstenrot Stiftung bei PARK BOOKS in Zürich in deutscher Sprache.  465 Seiten.

ADOLF LOOS. WORKS AND PROJECTS

 2021

Die bestehende Erstausgabe war restlos ausverkauft und auf Grund der hohen Nachfrage hat SKIRA EDITORE Milano entschieden zum 150. Geburtstag von Loos die englische Ausgabe neu herauszugeben. Dies gab mir die Gelegenheit den bestehenden Band zu erweitern mit weiteren Projekten von Adolf Loos, die ich  dokumentieren und von Philippe Ruault fotografieren lassen konnte in den vergangenen 10 Jahren seit der Erstausgabe. Dazu konnte ich die historischen schwarz-weiß Archivaufnahmen der bestehenden Projekte mittels neuer Technik digital einfärben. Damit bekommt man zum ersten Mal einen annähernd originalen Eindruck von der Materialität und Farbigkeit der Loos Objekte. Diese in englisch vorliegende überarbeitete neue Ausgabe ist ab Dezember 2021 in Buchhandel erhältlich. Es wird international von Thames&Hudson vertrieben.

Endlich wieder erhältlich und mit vielen neuen Seiten und Informationen !!!!

IMG_8501.jpg

RESTAURIERUNG WHG. LÖWEN-
BACH / ADOLF LOOS / WIEN

2021

ADOLF LOOS. WORKS AND PROJECTS

 2007

Ein Fotoband mit Fotos der erhaltenen Objekte von Adolf Loos. Fotografiert von Philippe Ruault. Dazu wurden Grundrisse und Schnitte neu erstellt und so aufbereitet, dass die Ideen von Loos gut lesbar sind. Dem Bildteil vorangestellt ist ein umfassender Textteil, der sich mit der geistigen Arbeit von Loos mit seiner Rolle als Architekt beschäftigt anhand von umfangreichen Zitaten von Loos.

Erschienen bei Skira Editore in Mailand in englisch und italienisch. Bei  der DVA Verlagsanstalt auf deutsch.

Kritiken zum Buch:

Fraknfurter Allgemeine Zeitung

Neue Züriche Zeitung

6ff8ceb5249d88b934812d087f2af4aaa6219e7c.jpg

"JEDER SEI SEIN EIGENER DEKORATEUR"

2013

Dieser Band entstand in Zusammenarbeit mit Silvia Mattl- Wurm und trägt die Forschungsergebnisse zu drei erhaltenen Looswohnungen in Wien zusammen.

Erschienen im Metroverlag und herausgegeben von Silvia Mattl- Wurm von der Wien Bibliothek.

61y0tf5ZTlL._SX258_BO1,204,203,200_.jpg